top of page
Finde die Liebe!

Finde die Liebe!

Akzeptanz, Wohlwollen und Unterstützung

 

We should not fall in love - we should rise in love! Idealerweise sollten wir einander nicht in Liebe "verfallen", sondern wir sollten durch die Liebe über uns hinauswachsen, uns über uns selbst erheben. Natürlich dürfen wir verliebt sein, Intimität, Freude, Zärtlichkeit, Lust, Süße und Aufregung einer Liebesbeziehung miteinander erleben - jedoch sollten wir darüber hinaus verstehen, dass unsere Liebespartner uns häufig genau die Themen entgegensetzen, an denen wir noch wachsen können, die wir noch nicht in uns selber entwickelt, bzw. integriert haben. Solange wir also den anderen brauchen um (über)leben zu können oder uns gut, vollwertig, liebenswert, attraktiv, bestätigt, gebraucht...  zu fühlen, befinden wir uns in einem Abhängigkeitsverhältnis, das uns durch den potentiellen Verlust dieses Partners leiden lassen würde. Haben wir jedoch die fehlenden Aspekte in uns selber integriert, wachsen wir in eine grössere Liebesfähigkeit hinein, die sich nicht mehr beschränkt auf „meine Frau/mein Mann, meine Kinder, mein Haus, mein Auto“, sondern die eine bedingungslose Form der Liebe meint. Ich liebe Dich als Mensch – weil Du bist, wie Du bist – und nicht weil ich etwas, in welcher Form auch immer, von Dir brauche. 

Ob es die sagenumwobene "twin flame" oder die verloren-gegangene zweite Hälfte des Kugelmenschen der alten griechischen Mythologie gibt - wir werden es dann wissen,

wenn wir ihr begegnen ...